Montag, 15. September 2014

vier bequinnt :)

 
Hier mal wieder "vier auf einen Streich", dieses Mal mit Softshelljacken - alle nach Quinn genäht.  Und ganz ehrlich? Am schwierigsten an der Sache war alle vier gescheit auf ein Bild zu bekommen.


 
Die zwei jungen Männer haben genau vier gemeinsame Bilder zugelassen.... okay, wir waren schließlich auch auf dem Weg zum Spielplatz....
 
Florian hat mich längentechnisch pünktlich zu meinem Geburtstag letzte Woche eingeholt gehabt - und theoretisch können wir uns die Jacke auch teilen. Ich werde aber wohl nach einer gewissen Jackennähpause mir selbst noch eine nähen.
 
 
 
Nur Zoe muss noch eifrig wachsen damit ihr die Jacke passt. Das ist dann wohl ihre Herbstjacke 2015 ;). Aber Tantchen hat versprochen sich um Ersatz zu kümmern. Die ist auch schon fast fertig...
 

 Ich finde die Größenunterschiede wahnsinnig - hier die zwei kleinsten und die zwei größten Größen des Schnittmusters im Gruppenbild....
Was leider schlecht zu sehen ist - alle Jacken haben am RV-Beleg noch ein Paspelband dabei. So sieht es einfach schöner aus.

 
Bei Tim hab ich die Kapuze komplett mit den Dinos angefüttert und passend dazu noch ein Shirt genäht.

 
So, und das ist noch das zweite vorzeigbare Foto. Millisekunden später waren die Herren beide nicht mehr im Bild zu sehen *grins

 
Jacke: Quinn von farbenmix
Shirt Tim: Xater von farbenmix
softshell von extremtextil, dawanda und aladina


Montag, 1. September 2014

Zeltlager-Kollektion

 
Manchmal denk ich doch ich hab nicht mehr alle Latten am Zaun: da weiß frau seit einiger Zeit dass Madame ins Zeltlager geht und wann fällt der Startschuss fürs Nähprogramm hierfür? So ziemlich genau eine Woche vorher....
 

Zum Glück hatten wir unsere Vorstellungen schon vorher auf einen Nenner gebracht - gut, es ist nicht schwer zu erraten mit welcher Farbe man Fabienne glücklich machen kann ;) Aber Taschen in allen Hosen mussten sein, denn schließlich ist man auf dem Camp doch abends immer mit Taschenlampe unterwegs.
 
 

 
Manchmal wird ein Projekt auch einfach größer als gedacht. Zum Schluss waren es dann
zwei Jogger (Hose mit Jacke)
drei Shirts (eins genäht und zwei gepimt)
ein Schlafi
eine kuschelig warm wattierte Weste



Ganz wichtig: alle Teile lassen sich prima untereinander kombinieren.
Da wir uns pimptechnisch nicht einigen konnten blieb der Maren-Jogger eben "pur". Ich find ihn auch so klasse. In die Kapuze habe ich ein Gummiband eingenäht was bei Bedarf straff gezogen werden kann und so kopfnäher sitzt. Da das Gummi nur für wenige Zentimeter aus der Kapuze schaut ist es sicher nicht im Weg und auch "unfallsicher". Jedenfalls sicherer als lose hängende Bändel.

 
Die Shirts im Überblick :)

 
Als Schlafi hatte sich Fabienne schon länger den Sternenjersey ausgesucht - hier kamen die Sticksterne von cherry picking/huups genau richtig. Und weil Kind in den Ferien ja Zeit hat bekam ich das Gespenst von ihr gleich noch als Kissenvorlage aufgemalt (erst danach entdeckt dass man das auch bei Swafing bequem herunterladen kann)
 
 
 
Und als letzte Aktion gabs während dem Koffer packen ganz spontan ein Paar Sweatsocken gegen kalte Füße nachts im Schlafsack. Optimale Resteverwertung, oder?
 
Ach ja, hatte ich erwähnt dass ich letzte Woche Vollzeit arbeiten war?????
 
 
 
Jogger und alle Hosen: Maren, nur mit Hosentaschen
Gelbe Jacke: Pellworm S etwas verkleinert
gelbes Shirt und Schlafishirt: KleinFanö
alles farbenmix