Donnerstag, 27. März 2014

back to winter oder: ab ins Skilandheim



Irgendwie passt meine letzte Nähaktion so gar nicht in die Frühlingslandschaft: Fabienne ist aktuell im Landschulheim zum Ski fahren. Und da die dicke Winterjacke definitiv zu viel heizt musste noch "auf die Schnelle" was Neues her: bequem, nicht zu warm, gelb, Mama mach was draus.


 Heraus kam Zwiebellook: als Basis eine Philippa aus richtig klasse Softshell mit zweifarbigen RV. Hierfür habe ich einfach zwei gekauft und diese "umgebaut". Grund für die Idee waren die Farben auf Fabiennes Skihandschuhe, die waren aber hier schon längst im Koffer.

Den "gelben Farbklecks" liefert eine Viktoria-Weste, eine Nummer größer, aus wasserabweisendem Stoff mit Sweat gefüttert. Ich hoff ihr könnt die dezenten Ton-in-Ton-Stickereien (neles dreams, ab heute bei huups) erkennen.


Auch im Frühling ist diese mit Jeansjacke oder hier der weißen Sweatjacke gut tragbar.
Fabienne hat sich inzwischen aus dem Urlaub gemeldet und mir ganz pflichtbewußt mitgeteilt dass sie mit der gelben Weste leider nicht fahren kann. Sie wurden in Gruppen aufgeteilt: gelbe Warnwesten Anfänger, orangene Warnwesten Könner und Alleinfahrer. Da verzichtet selbst Fabienne gern mal auf ihr geliebtes gelb ;)



Innendrin wärmt eine Pellworm-Jacke mit Thinsulate gefüttert. Dazu außen Baumwolle, innen Jersey. Was ich nur hier nicht bedacht hatte war dass die Jacke aufgrund der Stoffwahl keinen Millimeter nachgibt und so sind die Ärmel relativ eng. Aber gemäß Fabienne gut tragbar.
Hier alles im Überblick


Bitte entschuldigt die schlechte Bildqualität - ich kam zu spät vom Stoffmarkt und Fabienne war total hibbelig vor lauter Vorfreude ;)

Softshelljacke: Pellworm, Material von extemtextil
Weste: Victoria
Futterjacke: Pellworm
Pimp: huups
alle Schnitte von farbenmix

1 Kommentar:

  1. Sieht klasse aus. Vor allem die idee mit dem zweifarbigen reissverschluss find ich prima.

    liebe grüße svenja

    AntwortenLöschen