Donnerstag, 19. Dezember 2013

ein Berg voll Geschenke

 
In diesem Post steckt eine Menge Arbeit - es wurden dann auch ein ganzer Berg an Geschenke. Und vor lauter nähen bin ich in letzter Zeit nicht zum bloggen gekommen.... mit dieser Bilderflut sollte sich der Stau anfangen aufzulösen.

Aber von vorn: zusammen mit ein paar jungen Damen haben wir Loops gebastelt - die Mädels haben sich um die gepatchte Seite gekümmert und ich mich um den Rest.


 Für die "jüngere Generation" in unserer Kirchengemeinde entstand eine Einheit toffeenosedfriends - die hätte ich am liebsten selbst behalten :)
 


Die älteren Damen der Kirchengemeinde wurden mit LieselotteHoppenstedt überrascht - und nach 24 Stück kann ich erstmal keine Eulen mehr sehen....



 
Für die Herren gabs eine Variante aus dem Taschenspieler... mit passendem Stempel versehen!! 

 
Und auch die "jungen Herren" sollten nicht zu kurz kommen: für jeden ein personalisiertes Schlampermäpple.

 
Liebe Freunde wurden mit selbstgebauter und reich bepimter Tasche....
 
 
 
.... bzw. Kulturtasche beschenkt.
 
 
Und zum Schluss hab ich mir passend zu meinem Loop die passenden Täschchen genäht. Das Schlampermäpple hat in meinem Fall die optimale Größe für die Kontaktlinsen samt Zubehör.
 


 
Mehr Geschenke dann in Kürze :)
 
div. Taschen aus Taschenspieler-CD von farbenmix
Loop "frei Schnauze"

Donnerstag, 5. Dezember 2013

eine Freundin für Lothar

 
Rechtzeitig vor Weihnachten ist Lothar nicht mehr alleine: Lotte freut sich, ihm Gesellschaft zu leisten. Die zwei sind schon richtig dicke große Freunde geworden :).
 
 
Ein herzliches Dankeschön an Sandra für so süße knuffelige Tierchen.
Bei mir sind die beiden auf einem Schlafsack für meine Nichte eingezogen. Nicht für jetzt, aber für den nächsten Sommer
 (der Winterschlafsack war schon zugeschnitten und sollte eigentlich bis Weihnachten fertig sein).
 
Dazu noch ein Pimpbody für drunter.
 
 

 Lothar und Lotte kommen nicht allein: im Gepäck haben sie traumhaft schöne Federn - plumas.
Die zwei werden ab heute an vielen Orten zu finden sein: im huups-Landmit lieben Grüßen und auch am laufenden Meter. Ganz besonders freu ich mich ja auf den pluma-Stoff, den es in Kürze geben wird.


Liebe Grüße Silke
 
Schlafsack: Durchschlafsack von Aladina

Montag, 2. Dezember 2013

ein ganzer Eulenclan für den guten Zweck

 
In der letzten Zeit hat meine Maschine quasi nur noch Eulen gesehen. Mich Nachteule eingeschlossen :)
 
Für eine liebe Freundin habe ich als Beitrag zu ihrem Stand auf einem karitativen Weihnachtsmarkt einen ganzen Schwarm Eulenmützen in verschiedenster Ausführung genäht. Da sollte für jeden Kindergeschmack was dabei gewesen sein.
 
 
 
Und weil Knöpfe annähen quasi meine Lieblingsbeschäftigung ist (hust) kam noch ein Schwung Eulenverpackungen für Kalt-/Warmkompressen dazu.
 
 
Insgesamt um die 100 Knöpfe, die meisten im Zug angenäht.
 
Dafür gibt's ein wenig Platz jetzt in der Restekiste!! An der nächsten derartigen Aktion bin ich aktuell dran, also nicht wundern dass es so ruhig hier ist.

 
Mütze: aprilkind
Hülle für Kalt-/Warmkompresse: Eigenbau nach Inspiration irgendwo aus dem www

Donnerstag, 28. November 2013

herzallerliebste Truschen

Wer kennt sie nicht? die allerliebsten Nic-Truschen haben wir ja alle schon mehrfach und reichlich bewundert.... und uns gewünscht, dass wir sie selbst auch auf der eigenen Stickie zum Leben erwecken können.

Rechtzeitig vor Weihnachten erfüllt sich der Wunsch nun!!



Madame Pimpinellskova ist ab sofort reisefertig und wartet auf Abholung im huups-Land.


 Wenn man die Taschen nur halb annäht eigen sich die Herztaschen hervorragend zum überbringen von Gutscheinen oder anderen wichtigen Botschaften... und die Restekiste nimmt ab. Dafür sind die Damen ganz schön "gefräßig" :)



Ich freu mich jedenfalls, dass nach knapp vier Wochen meine Stickie endlich aus der Reha zurück ist. Nur jetzt hab ich soviel auf meiner Nähliste, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen will und soll. Wer kennt das aber nicht....

Liebe Grüße
Silke


Montag, 18. November 2013

Amy mal anders



 
Wie ihr wisst fahre ich ja viel Zug. Die Zeit kann frau nutzen unter anderem um anderer Leute Kleidung zu begutachten und kreative Ideen zu sammeln.
 
So einen Rock hatte ich neulich entdeckt... kurz nachgedacht...an AMY gedacht und ein bissel ausprobiert.
 
Dazu ein leuchtend blaues Joana-Basicshirt.
 
 
Wer es nachbauen will: einfach Amy im Stoffbruch (ohne Kellerfalte) plus 8 cm zuschneiden. Ergibt 16 cm Mehrweite. Diese dann auf vier Falten verteilen. Perfekt.
Und wie ihr sehen könnt.... der Rock sieht auch Business klasse aus.


Rock: frei nach Amy
Shirt: Joana
alles farbenmix

Montag, 11. November 2013

Polly in Serie

 
Wenn frau mal an einem Schnitt einen Narren gefressen hat....
In der letzten Zeit hatte ich einige Pollys genäht, dank Kopierer mal in Originalgröße und dann auch mal mehr oder weniger kleiner bis hin zum eigentlichen Handtaschenformat. Selbst hier ist noch genug Platz für die vielen unnötigen Dinge die frau so täglich mit sich rumschleppt. Und da mein Doc mir entweder Henkeltaschen oder QuerüberdieSchulter-Taschen verordnet hat ist Polly optimalst!!
 
 
 
Kleine Änderung: da ich meine Sachen gerne sicher unter Verschluss halte bekam Polly eine RV-Tasche für innen. Ganz einfach, nur das lange Stück etwas länger zuschneiden und knapp unter der Mitte den RV einnähen. Dann wie beschrieben weiter arbeiten. Ich habe teilweise auf die rückwärtigen kleinen Taschen verzichtet. So ist immer noch genügend Platz vorhanden. Damit in der Tasche drin keine Nähte und Vliese zu sehen sind habe ich diese jeweils noch unter Schrägband versteckt.



Da oft die Gurte zu mehreren Taschen passen bekam nicht jede einen eigenen. Selbstverständlich sind nicht alle Taschen bei mir geblieben, einige haben inzwischen schon ein liebes neues Zuhause gefunden.
 
Aufgrund mehrerer "Massenproduktionen" war es hier in letzter Zeit sehr ruhig. Noch ein bissel und es ändert sich wieder.... dann sollte auch meine Bruder nach gut vierwöchigem Rehaaufenthalt wieder bei mir einziehen. 
 
ebook Polly von farbenmix

Montag, 28. Oktober 2013

eine Runde XXXXXS

 
Juhu, seit Mitte des Monats bin ich endlich Mädeltante. Und da mein Schwesterherz vorher dankenswerterweise Tipps gegeben hatte konnten wir Zoe Carlotta direkt mit einer Grundausstattung "made by Tantchen" begrüßen. Ganz ungewohnt in diesem Zwergenformat zu nähen....

 
Und da die Eltern es eher dezent lieben habe ich mich nur auf einem Ärmel "ausgetobt". Zudem auf Brusthöhe fix gestempelt und fertig war die Überraschung. Nur die Drücker haben ein wenig Nerven gekostet.
 
Der Overall wurde getestet und passt perfekt ;))



Nein, die junge Lady ist viel hübscher... und Fabienne stolze Cousine.


 
alle Schnitte aus Zwergenverpackung Vol. 1 und 2 von farbenmix

Montag, 14. Oktober 2013

mein Wiesn-Outfit 2014 ;)

 
Endlich fertig - mein Mammutprojekt der letzten zwei Wochen!!
 
Eigentlich sollte es schon auf der Wiesn ausgeführt werden... das hatte nicht geklappt da das Busunternehmen die Reise kurz vorher gecancelt hatte. Also dann halt aufm Wasen. Und auch das hatte nicht geklappt, da es letzten Donnerstag nur ein Wetter gab: Regen und kalt.
Also darf das Dindl eben fertig im Schrank auf seinen großen Tag im kommenden Jahr warten.

 
Genäht habe ich das Dirndl nach Burda 7443. Man glaubt nicht welche Detailarbeit da drin steckt. Und wenn man nebenher fast Vollzeit arbeitet und zudem einem immer wieder was Neues einfällt zieht sich das. So war erst die Schürze so gar nicht geplant (zum Glück hatte ich zu wenig Vichy, so gefällt sie mir viel viel besser) und dann musste noch ein "Farbklecks" rein. Hier in bordeauxrot..weil ich passende Schuhe dazu habe. Aber finde erst mal Samtpaspelband und Spitze in gleicher Farbe.
 
 
Und da ich ja bis kurz vorher trotz mieser Wettervorhersage optimistisch war habe ich zwei Tage vorher noch Stoff für die passende Jacke gekauft. Mit dem RV musste ich farblich einen Kompromiss eingehen... den passenden hatte ich einen Tag zuvor nicht im Haus.
 
Allerdings muss das Outfit für kommendes Jahr noch optimiert werden:
aktuell wird das "Holz vor d`Hüttn" eher plattgedrückt wie hervorgehoben. Also muss alles nochmal aufgemacht und der Keil vergrößert werden. Bei der Gelegenheit werde ich auch den RV austauschen müssen - diese Günstigvariante hat schon beim Fotoshooting Probleme gemacht. Und Die Jacke nähe ich nochmal neu - aber dieses Mal nur tailliert, so dass die Schürze komplett sichtbar bleibt.  Die Jacke hier wandert als Kuschelbasic in den Kleiderschrank - und die passende MAlissa-Weste wartet nur darauf, endlich genäht zu werden.
 

Dienstag, 8. Oktober 2013

9 auf einen Streich

 
Oder: das Ergebnis eines Nähkurses.
 
Nachdem ich im Sommer schon einige Male mir einen WendeWickelrock nach diesem freebee genäht habe war klar, dass Madame hier auch schnell und mit Nachdruck Bedarf angemeldet hat. Als Vorlage hat mir hierfür musste Römö herhalten.
 
 
Nur blieb Fabienne nicht die Einzige, die gerne so einen Rock gehabt hätte. Nachdem ich quasi den ganzen Bekanntenkreis hätte benähen können/dürfen/sollen habe ich die Damen/Mädels zu einem Nähnachmittag eingeladen. Vorher hat sich jede Lady (mit mehr oder weniger Näherfahrung) den eigenen Wunschrock zusammengestellt, ich hatte vorgeschnippelt und dann gings los...
 


 
Es hat soweit alles hervorragend geklappt. Ich hatte anschließend alle mit heimgenommen und wo nötig noch ein wenig ausgebessert und alle Druckknöpfe reingetackert. Auch dies kann ein abendfüllendes Programm sein :)
 
 
 
Leider haben wir es anschließend noch nicht alle auf ein Bild geschafft, daher hier die Röcke ohne Trägerinnen - von beiden Seiten fotografiert.

 
 
Es hat allen riesigen Spaß gemacht. Die Mädels haben sich aus den Resten noch Haarbänder genäht und würden liebend gerne bald wieder "tackern". Na dann :) freu!!





Freitag, 27. September 2013

buntig mal zwei

 
Hier ist nochmal Sommer. Wobei, die Kleider lassen sich auch im Herbst mit Jeggings, Strumpfhose, Jacke drüber oder Shirt drunter noch hervorragend ausführen.
 
So ein Kleid im Mustermix ist mir die ganze Saison schon im Kopf rumgegeistert. Allerdings hatte mich keine Stoffkombi überzeugen können. Als ich dann beim Restekiste-wühlen das Stück bunter Amistoff in die Hände gefallen ist war alles klar....


 
Auch Fabienne wollte hier nicht zu kurz kommen. Nachdem ich meins (Onion 2013) das erste Mal ausgeführt hatte wurde mir quasi keine andere Wahl gelassen ;).
 
Und da frau ja faul ist was das Abzeichnen von Schnittmustern angeht habe ich unter den bereits abgezeichneten Exemplaren nach was passendem zum ändern gesucht und in kleinVlieland auch gefunden: vorne den Ausschnitt auf ein "V" verlängern, statt Bündchen einen Jerseybeleg nehmen und dann das Vorderteil pimaldaumen unterteilen - fertig.


 
Und da das so gut geklappt hat habe ich gleich noch ein Kleid genäht.
 
 
 
Kleid Silke: Onion 2013
Kleid Fabienne: kleinVlieland von Schnittreif, dawanda