Montag, 26. März 2018

mein Winterlangzeitprojekt oder..... wenn die Nähideen mit einem durchgehen



ENDLICH GESCHAFFT!!!
Das Projekt "ich nähe Freundinnenhandtaschen" für meine Seelenschwester und mich hat sich dramatisch verselbständigt. Und war gefühlt bis jetzt nicht fertig. Zu viele Ideen sind mir im Kopf rumgeschwirrt, die alle in Stoff umgesetzt werden wollten. Und auch umgesetzt wurden. 

Jetzt ist dieses Mammutprojekt geschafft und ich war beim Fotoshooting doch erstaunt, wie viele Teile es geworden sind. 

Da Isolde (wie ich ja eigentlich auch) lieber hinter der Kamera steht als davor durfte meine Puppe als "Freundindouble" herhalten. Sehr zur Erheiterung so mancher Radfahrer :)



Wie gesagt, das hier ist der Anfang von allem. Quasi die Grundidee. Da wir zwei einen ähnlichen Geschmack haben, aber doch unterschiedliche Farben bevorzugen musste eine Tasche her, die alles vereint. Gleich und in Details doch verschieden. Und ordentlich geräumig damit wir zwei Bahnpendlerinnen (leider in verschiedene Richtungen) immer ein Überlebenspaket mit uns tragen können. Die Kurventasche habe ich auf 125 % vergrößert und die Taschen unterscheiden sich nur in der Innenfarbe der Henkel, der Deko und der RV-Farbe. Einen Endlos-RV habe ich als Paspelersatz genommen. Die Tasche nutzen wir beide bereits seit November und der hat sich bewährt. Manch eine Baumwollpaspel wäre schon durch. 


Die nächste Idee, die zeitgleich mit den Taschen entstanden ist war eine kuschelige Longjacke. Und ein Shirt. Dies war im November die Geburtstagsüberraschung. Beides Schnitte aus dem Hause schnittreif. Absolute Lieblingsteile von uns beiden. Dazu noch ein Tuch. Dazu später mehr.


Die Reste von dem tollen Stricksweat Ben haben dann genau für je ein Beanie gereicht. Da ich ja grundsätzlich Regenschirme vergesse und aber aufgrund der Hörgeräte nicht mehr so wasserdicht bin wie früher habe ich mein Beanie in der Tasche dabei. 


So. Und dann hatte ich einige Stoffe im Farbschema herausgekramt, geshoppt und sonstwie entdeckt und dann..... dazu muss ich glaub ich nichts schreiben....


Je einmal Resteverwertung. Und in der Größenordnung merkt man das in der Restekiste doch wesentlich mehr wie bei Kindershirts :)


Zufälligerweise habe ich online die tollen Zebrasweats reduziert entdeckt. Genau im Farbschema. Was es werden sollte war schnell klar - nur eben nicht so schnell genäht :)


FrauVictoria musste sein. Wir zwei tragen liiiiebend gerne schön kuschelig warme Westen. Gefüttert sind beide zusätzlich noch mit Volumenvlies. Aufs steppen musste ich verzichten da ich eigene Änderungen eingebaut habe. So haben die Taschen einen RV. Und damit die Hände gut gewärmt werden führt dieser durch das Volumenvlies durch. 


Leider sieht man den RV auf den Fotos gar nicht. (Unten folgt noch ein Gesamtbild, dort ist es sichtbar).

Drunter tragen wir beide FrauTomma und darunter aus dem tollen Knitknit einmal Usedom (mit Mittelnaht hinten kommt man genau mit einem Meter Stoff hin. Da ich den ursprünglich für meine Nichte gekauft hatte war das Stück eben nicht länger. 

Und der ursprüngliche Plan sah vor, dass wir die Weste mit der Longjacke FrauWilma tragen. Einzeln siehts super aus, aber in der Kombi zusammen mag ich es an mir nicht so. (Aus dem Grund entstanden diese beiden kurzen Jacken. Nur über ein Shirt würde die Weste doch nicht so häufig zum Einsatz kommen. 


So, und hier noch die wunderbar kuschelige Longjacke. Mit Dreieckstuch "frei schnauze" und Minibommelborte sowie einigen Dekoknöpfen. 


Die Mützen sind ausschließlich im Zug gestrickt worden. Diese Projekte haben perfekt in die Handtasche gepasst :). Isoldes Wolle hatte ich in einer Überraschungstüte auf der Stuttgarter Kreativmesse bekommen. 

So, und hier alles nochmal zusammen. Gar nicht so einfach alles aufs Foto zu bekommen. 


Vielen lieben Dank fürs mitlesen. Und fürs folgen überhaupt. Da die nächsten Projekte keine solchen Mammutprojekte sind wird's auch wesentlich schneller wieder hier Neuigkeiten geben. 

Liebe Grüße

Silke





Donnerstag, 5. Oktober 2017

ein rosa-lila-grün-pinker Sommer


Zum Ende des Sommers schaff ichs doch tatsächlich, die Sommerkollektion meiner Nichte vorzustellen.... ihre Vorgaben waren dankbar und gut umsetzbar: viel lila und rosa/pink und bitte mit Prinzessinrock :)




Der ist zum Glück so reichlich dass er auch nächstes Jahr noch problemlos passen wird.... und mit geändertem Gummi sicher auch noch ein Jahr später



Und endlich konnte ich mich auch mal wieder an der Stickie austoben und auch den Bändervorrat ein wenig plündern. Auch wenn massig da ist tu ich mich doch sehr schwer ein Schätzchen wirklich aufzubrauchen... ihr kennt das sicher. 



Damit das Sommeroutfit auch noch etwas in die kühleren Tage mitwandern kann hab ich eine Weste dazu genäht - und auf dem Rücken ein wenig Webbandreste aufgebraucht.




Eine Hannah-Bluse steht schon lange auf meiner Nähliste und wird sicher im Herbst nochmal in Langarm von mir genäht. Passend dazu hab ich Zoe eine zart hellrosa Hose genäht



total spielplatztauglich *hahaha* 


Ich habe bei Auswahl der Schnitte und Farben darauf geachtet, dass sich alles wunderbar mit einander kombinieren lässt und immer wieder neue Kombinationen möglich sind.


Und hier im Überblick:
Alle Oberteile: Joel (als verschlusslose Jacke) Hannah, Rosalie, Ophelia in Lang- und Kurzarm


Die vielen Kombimöglichkeiten konnten wir gar nicht durchfotografieren. Daher hier noch ein paar auf der Puppe. 


und hier noch: Weste Victoria, Sweatjacke Sky, Hose Canelita und Rock Lisann


Alle Schnitte gibt's bei farbenmix.






Freitag, 21. Juli 2017

mialuna total!!


Endlich mal wieder was zu sehen bei mir. Nicht dass ich nichts nähen würde, aber die liebe Zeit und die lieben Fotografen...... und das Model was doch viel lieber hinter der Kamera steht als davor. Ich gelobe Besserung.

So lange "unterhalten" euch meine Nichte und mein Neffe. Da geht doch immer wieder das Tantenherz auf wenn die zwei sich ganz dolle über selbst genähte Sachen freuen. Ich werde sogar danach gefragt.....


Da die zwei in Kürze mit ihren Eltern an die Ostsee in Urlaub fahren stand schon eine ganze Zeit lang ein bequemes Geschwisteroutfit, ähnlich aber nicht nicht gleich, auf meinem Plan.

 



 Der Aufruf von Maria/mialuna für eine Designnährunde für einiger ihrer ebooks (bei farbenmix als Schnittmuster erhältlich) kam genau richtig. Sonst wären die Outfits wohl heute noch nicht fertig....


Für beide habe ich jeweils Lieblingsfarben ausgesucht und ähnlich, aber nicht gleich, gepimt.



Madame ist ganz happy in rot-rosa-lila - und ein bisschen Glitzer :)


Für den Schulanfänger darf es da schon cooler sein....



Und in dem Alter sind Shirts noch super aus der Restekiste machbar. Für beide habe ich das Shirt "Pepe" mit Schultereinsätzen  sowie Armabschlüsse aus Jeansjersey genäht. Tims Plott ist sehr dezent gehalten. So gefällt es ihm.


Und da es an der Ostsee oft auch windig ist habe ich für beide noch eine Sky-Sweatjacke genäht. Die sind quasi in Nachtschichten innerhalb kürzester Zeit entstanden. Als alle anderen Teile schon fertig waren und klar war, dass bis zu den Fotos nur noch drei Nähtage (davon zwei Arbeitstage in Vollzeit) Zeit blieb könnt ihr euch den Rest sicher denken......



Aber nur so waren und sind die Outfits für mich komplett.


Die Dame braucht natürlich etwas mehr Auswahl im Kleiderschrank und hat noch dieses wunderbar luftige Kleidchen (Amalya) von mir genäht bekommen. Da meine Schwester in der Größenangabe wohl den nächsten Wachstumsschub mit einkalkuliert hat wird Zoe (hoffentlich) etwas länger Freude an dem Kleid haben.




 Und da Zoe noch lieber Röcke als Kleider trägt habe ich ihr diese süße Wal-Kombi, bestehend aus Top Rosalie und Rock Kenya genäht 

 

 Die hier gezeigten ebooks von mialuna sind (Sky ausgenommen) alle in dieser Woche zum Schnäppchenpreis in ihrem Shop erhältlich. Die Anleitungen dazu sind super verständlich und laden zum nähen ein!!

Ich versprech euch, demnächst gibts auch wieder Fotos von mir....

Dieser Post enthält Werbung - aber nur weil ich von den Schnitten überzeugt bin!!!


Montag, 3. April 2017

beste Aprilkombi :)



Regenwetter ist Spaßwetter. Jedenfalls als Kind. Was gibt es herrlicheres als (mit passenden Gummistiefeln) in schöne Pfützen zu hüpfen? So sehr wie ich es geliebt hatte als Kind umso weniger mochte es meine Ma. Inzwischen weiß ich auch warum :)

Egal was passiert mach das Beste daraus und habe Spaß!!





Genau das dachte ich bei dieser Kombi für meine Nichte. Abgesehen von der Softshell-Longjacke alles aus der Restekiste. Nichten in Größe 104 sind halt praktisch ;)







Aber auch in Regenmantel ist sie zuckersüß, oder?


Und auch das Zoe-Shirt steht Zoe klasse, oder?

Nun hat die Lady ein paar neue Kiga-Wohlfühlklamotten  - und ich schon den Auftrag für MEHR :)


Bilder vom Skifahren erspare ich euch bei den frühlingshaften Temperaturen. Das hole ich im Herbst nach.

Liebe Grüße

Silke

Shirts: Antonia und Zoe
Rock und Legging: Carolin (jedes für sich genäht)
Jacke: Polyanna
alles farbenmix